Unsere Philosophie
Unsere Philosophie

Unsere Philosophie

Unsere Philosophie

Die Datenrecht Beratungsgesellschaft ist ein Beratungsunternehmen in den Bereichen Datenschutzrecht und allen Rechtsfragen der Digitalisierung sowie der IT-Sicherheit. Wir beraten bei der Umsetzung der europäischen und nationalen Datenschutzbestimmungen und der Implementierung von IT-Sicherheits- und Compliance-Systemen.

Im engen Kontakt zu unseren Kunden bieten wir einen auf den Einzelfall zugeschnittenen Service. Wir bieten unsere Services u.a. an für Unternehmen, Institutionen aus dem Gesundheitswesen, Behörden, sonstige staatliche Stellen und Verbände.

Unser Versprechen

Mit unseren Dienstleistungen verschaffen wir Ihnen Rechtssicherheit im Datenschutz, der IT-Sicherheit, dem Einsatz digitaler Technik und im eGovernment. Wir minimieren Ihre Haftungs- und Bußgeldrisiken, sorgen für Transparenz in Ihren Datenflüssen, helfen bei der Digitalisierung sowie der Implementierung digitaler Technik und Prozesse und verschaffen Ihnen Wettbewerbsvorteile durch Stärkung des Vertrauens in Ihr Unternehmen.

Bei der gemeinsamen, methodischen Entwicklung von Datenschutzstrategien und Konzepten ist es uns wichtig, dass der Datenschutz nicht zum Hindernis für Ihr Unternehmen oder Organisation wird und Sie in gewohnter Geschwindigkeit Ihre Ziele erreichen.

Unsere Qualifikationen

Die Datenrecht Beratungsgesellschaft ist eine Neugründung aus dem Jahr 2022 zur Bündelung der Kompetenzen der GesellschafterInnen. Unser Team verfügt über langjährige praktische Erfahrung, die auf einem soliden wissenschaftlichen Fundament fußt. Wir setzen auf wirtschaftliche Lösungen und überzeugen mit fachübergreifenden Kompetenzen. Wir sind JuristInnen mit vertiefter, ausgewiesener Berufs- und Projekterfahrung auf den Gebieten Datenschutzrecht, Telemedienrecht, Datenrecht, Technikrecht und Recht des elektronischen Rechtsverkehrs.

In verschiedenen Aufträgen, Mandaten und Projekten waren unsere geschäftsführenden Gesellschafter unter anderem tätig für:

  • Deutsches Institut für Erwachsenenbildung Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen e.V. , Bonn,
  • Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. , Berlin,
  • 1&1 Telecom GmbH, Montabauer,
  • Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration, München,
  • Technologie- und Methodenplattform für die vernetzte medizinische Forschung e.V. (TMF), Berlin,
  • Hessisches Ministerium des Inneren und für Sport, Wiesbaden, und auf Initiative der AG Cybersicherheit der Ständigen Konferenz der Innenminister und -senatoren der Länder,
  • Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e.V., Düsseldorf,
  • eventus GmbH, München,
  • Ruhr-Universität Bochum.

Unser Netzwerk

Wir sind wissenschaftliche MitarbeiterInnen von Prof. Dr. Alexander Roßnagel am Lehrstuhl für Öffentliches Recht mit dem Schwerpunkt Recht der Technik und des Umweltschutzes in der Projektgruppe für verfassungsverträgliche Technikgestaltung (provet) der Universität Kassel. Prof. Dr. Roßnagel ist seit März 2021 Hessischer Beauftragter für Datenschutz und Informationsfreiheit. 

Die Projektgruppe provet führt interdisziplinäre Forschungsprojekte zu Rechtsfragen der Informations- und Kommunikationstechniken durch, welche in der Regel die Ziele verfolgen, Technik rechtsverträglich zu gestalten und Recht technikadäquat fortzuentwickeln. Das Wissenschaftliche Zentrum für Informationstechnik-Gestaltung (ITeG) ist eines von vier herausgehobenen Forschungszentren der Universität Kassel, in dem Informatik, Ergonomie, Technikrecht, Wirtschaftsinformatik, Soziologie, Gender- und Diversityforschung und Wirtschaftspsychologie als Forschungsverbund zu Fragen der Gestaltung gesellschaftlich wünschenswerter Informations- und Kommunikationstechnik forschen.

Wir sind Mitglied der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherheit e.V.

Unsere Kooperationen

Die Datenrecht Beratungsgesellschaft kooperiert zusammen mit Lawful.de – Kanzlei für Datenrecht von Rechtsanwalt Paul C. Johannes. 

Die Kooperation Datenrecht Beratungsgesellschaft und Rechtsanwalt Johannes bündelt große rechtswissenschaftliche Expertise in den Bereichen Urheberrecht, Markenrecht, Forschungsdatenmanagement sowie Datenschutz und Datensicherheit. Sie verfügt auch über große praktische Erfahrung in der rechtsberatenden Begleitung und Durchführung von interdisziplinären Forschungsprojekten sowie der rechtswissenschaftlichen Bewertung von IT-Systemen und Internetplattformen unter anderem bezogen auf die Vorgaben aus Datenschutzrecht und Telemedienrecht.